13. November 2019: Klaus Hammer und Georg Metz

EINE MUSIKALISCH-HUMORVOLLE ZEITREISE

Der Musiker und Liedermacher Klaus Hammer und der Pianist Georg Metz sind auch überregional als fabelhaftes Duo bekannt, das bei jedem Konzert ihre vielen Anhänger begeistert.  Jetzt begeben sie sich gemeinsam mit dem Publikum  auf eine nostalgische Zeitreise.  

Dabei spielen sie Lieder von Paul Lincke, Fred Raymond, Gerhard Winkler (Schütt die Sorgen in ein Gläschen Wein) und Gerhard Jussenhoven, um nur einige Komponisten zu nennen. Als   Spezialisten für die Couplets von Otto Reutter, die sowohl witzig, originell und auch teilweise tiefsinnig sind, kommt der Zuhörer natürlich auch in den Genuss dieses zeitlosen Liedgutes.

Aber auch eigene Lieder von Klaus Hammer werden geboten, der sich seit einiger Zeit als Liedermacher einen Namen gemacht hat.

So nehmen die beiden Musiker das Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise zwar vergangener, aber noch immer in lebendiger Erinnerung gebliebener Lieder. Beste Unterhaltung ist garantiert!

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 14,00 Euro

11. Dezember 2019: Ivo und Marion Pügner

„ Es ist Weihnachtstag“… noch nicht ganz, aber bald. Um uns schon ein wenig darauf einzustimmen, braucht es sicherlich nicht den „Lebkuchen im August“, eher ein Konzerterlebnis mit Liedern, Chansons, Geschichten und Gedichten, die vom Leben erzählen und auch von der immer wieder besonderen „Adventszeit“. Ob traditionell  oder zeitgemäß,  mit dem ein oder anderen Chanson von Reinhard Mey bereichert, werden Ivo und Marion Pügner kurz vor dem 3.Advent diesen Abend gestalten. Von Herzen und mit Tiefgang aber auch Humor wird dieses Konzert zu einer „Lichterkette“, welche hoffentlich bis über die Weihnachtszeit hinweg strahlt.

www.ivopuegner.de

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 14,00 Euro

08. Januar 2020: Reinig, Braun& Böhm

Von Folk bis Kammerblues

REINIG, BRAUN + BÖHM, ausgezeichnet mit dem Pamina-Kulturpreis, steht für Folkmusik ohne „Volkstümeleien. Vergrabene Kostbarkeiten aus alter Zeit, Gedichtvertonungen, traditionelle Lieder und Tänze aus der Pfalz, aber auch Neuinterpretationen von Songs deutscher Liedermacher stehen im Mittelpunkt ihres Repertoires. Die Musik von REINIG, BRAUN + BÖHM verbindet Folk, Chanson, Blues und „Pfälzer Rock’n Roll“ mit kammermusikalischen Elementen. Bei ihrem Konzert im Brennofen werden der drei auch Lieder ihres neuen Albums „Neun Lieder“ zu Gehör bringen. Hier geht es zum ersten Mal nicht um traditionelle Folkmusik, sondern vielmehr um eine Hommage an Liedermacher wie Georg Danzer, Franz Josef Degenhardt, Reinhard Mey oder Bernie Conrads. Freuen Sie sich über ein unterhaltsames, abwechslungsreiches Liveprogramm mit Tiefgang. 

www.reinig-braun-boehm.de

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 14,00 Euro

08. April 2020: Helmut Eisel & Birke Falkenroth

„Klezmer im Elfenpalast“

Schon König David spielte einst Harfe, um seine Freunde zu unterhalten, er ist so das Idol der  Klezmermusikanten. Der renommierte, für seine stilistische Vielfalt berühmte Klarinettist Eisel im Duo mit der Harfenistin Falkenroth schlagen in Ihrem Programm "Klezmer im Elfenpalast" wunderbar sensible Pfade ein, lassen – von den elfenzarten Klängen umspielt - die Klarinette in hingebungsvoll singen und die Herzen der Zuhörer entsprechend dahinschmelzen.

Doch das Duo spielt auch aufregend fetzige Titel, die das perkussive Element der Harfe hervorkehren. Faszinierend, mit betörend zartem Klangzauber und Melodien zum Träumen ebenso wie mit tänzerischem Elan, mit virtuos verspielten Tonkaskaden und gewitzten Dialogen. Gegensätze ziehen sich halt doch an!

www.konzertharfe.de

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 14,00 Euro

13. Mai 2020: Die Herrenkapelle

Die wilden Zwanziger

Hoppla! Da sind sie schon wieder - die 20er Jahre!

Die Dekade, die als " die wilden Zwanziger" in die Geschichte einging, ist sicherlich das erste Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts, welches einem seltsam vertraut vorkommt.

Musik, Mode, Kunst - so nah und bekannt, dass man glaubt dabei gewesen zu sein.

Grund genug für die Herrenkapelle mit Reiner Möhringer (Gesang, Klarinette, Saxophon, Gitarre, Geige) und Uli Kofler (Klavier, Gesang, Akkordeon) in das brodelnde Berlin der damaligen Zeit einzutauchen.

Das Publikum erwartet dabei eine äußerst vergnügliche und musikalisch funkelnde Zeitreise.

Besonders reizvoll sind auch gelegentliche musikalische Ausflüge in die jetzigen 20er. Dabei kommt es zu witzigen Vergleichen von damals und heute - und der geneigte Zuschauer wird erleben, dass sich so viel nicht geändert hat!

www.machenmusik.de

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 14,00 Euro

10. Juni 2020: Monika Blankenberg

„Altern ist nichts für Feiglinge – Jung bleiben!“.

Es erwartet Sie ein kabarettistisches Motivationstraining, der wortgewaltigen Rheinländerin, DER Fachfrau für den gesunden und fröhlichen Alterungsprozess! Warum werden wir nur nach Zahlen beurteilt? Kann man beim Arzt solidarisch altern? JA! Warum Frauenzeitschriften nur zweimal im Jahr gekauft werden sollten. Was machen Frauen, wenn sie Frust haben? Und Männer? Diese und weitere Themen bringt Monika humorvoll auf die Bühne. Und das letzte Wort hat natürlich wieder die liebenswerte „Oma Anna“, die sich von nichts und niemandem unterkriegen lässt.

Sie werden nicht nur Ihre neuen Lachfalten lieben, sondern vor Allem sich selbst neu entdecken! Und dann stellen Sie sich vor Ihren Spiegel und sagen laut:

„So wie ich bin, bin ich ok!“

www.monika-blankenberg.de

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 13,00 Euro